| Newsinfo bestellen |Kontakt | Impressum

Rover Freunde Deutschland e.V. Rover 8hp Rover 14-45hp Rover P4 Rover P5 Rover P6 Rover SD1 Rover 800

Der Club > Was ist ... > Buchstabe U Auswahl Ende

Was ist ...
Buchstabe U
Ziele
Leistungen
Vorstand
Typreferenten
Mitglieder
Geschichte
Satzung
Beitritt
Gästebuch
Aktuelles
Info bestellen
 
Interpretation
englisch/dt
dt/englisch
französisch/dt
dt/französisch
italienisch/dt
dt/italienisch
spanisch/dt
dt/spanisch
 
Umrechnungen
Div. Tabellen
 
Erklärungen
Was ist ....
 
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z Numerisch

Umwelt und historische Automobile
Gerne werden historische Automobile als Dreckschleudern gebrandmarkt. Daß dies nicht so ganz zutrifft, zeigt ein Bericht, der im Januar 1998 in der britischen Fachzeitschrift Thoroughbred and Classic Cars erschienen ist. Es wird darauf hingewiesen, daß es in Großbritannien (1998) 26,3 Millionen registrierter Automobile gibt, davon 2% als historisch anerkannte.
Des weiteren wird erklärt, daß diese - im Gegensatz zu den durchschnittlich 10.000 Meilen moderner Automobile - nur rund 1.500 Meilen pro Jahr bewegt würden, und dies nur zu besonderen Gelegenheiten.
Doch das Erstaunliche kommt erst noch: Ein Ford Model T aus dem Jahr 1921 bringt es zu folgenden Emissionen: CO 1,2% (Grenzwert: 3,5%), HC (Stickoxyde) 68 ppm (Grenzwert 1.200 ppm), CO2 3,5% (Grenzwert 4,5%).
Man zieht das Fazit, daß schlecht eingestellte moderne Motoren wesentlich belastender für die Umwelt seien und der gute, alte Ford im Abgastest mit Pauken und Trompeten erfolgreich abschneiden würde.
 
Artikel über die Umweltverträglichkeit älterer Automobile 1998

Utility → Kombiwagen [ ⇒ Karosserieformen ]
 

 
Nach oben

Copyright 2009 by Rover Freunde Deutschland e.V. | Newsinfo bestellen| Kontakt |Impressum