| Newsinfo bestellen |Kontakt | Impressum

Rover Freunde Deutschland e.V. Rover 8hp Rover 14-45hp Rover P4 Rover P5 Rover P6 Rover SD1 Rover 800

   Roverdrive > Jahrgang 2003 > Heft 1 > Neue Kennzeichen in GB Auswahl Ende

Roverdrive 1 / 2003
Neue Kennzeichen für Kraftfahrzeuge in Großbritannien
Presse
Div. Artikel

Roverdrive
Gesamtindex
Jahrgang 2002
Jahrgang 2003
Jahrgang 2004
Jahrgang 2005
Jahrgang 2006
Jahrgang 2007
Jahrgang 2008
Heft 1/2003
Heft 2/2003
Schon seit September 2001 werden alle neu zugelassenen Fahrzeuge mit Nummernschildern in neuer Aufteilung versehen. Das neue Format besteht aus drei Teilen: Registrierort, Registrierzeitraum, laufende Nummer.
 
Die ersten beiden Buchstaben zeigen an, wo das Fahrzeug registriert wurde (Local Memory Tag). Dabei gibt der erste Buchstabe die Region an und der zweite Buchstabe das regionale Büro der DVLA (Driver and Vehicle Licensing Agency).
Zwei Ziffern identifizieren den Zeitraum, in dem das Fahrzeug erstmals zugelassen wurde (Age Identifier). Diese Ziffern wechseln jeweils im März und September. Für Zulassungen ab März sind die Ziffern 0 bis 4, für September 5 bis 9 vorgesehen. Die zweite Ziffer gibt das Jahr an, zu dem der Zyklus gehört.
Drei fortlaufend vergebene Buchstaben (Random Letters) identifizieren das Fahrzeug innerhalb der beiden anderen Kennungen eindeutig.
 
Es gelten folgende Regeln:
Alle neuen Nummerntafeln müssen im jetzt vorgeschriebenen Format erstellt werden.
Vorhandene Nummerntafeln müssen nicht geändert werden, sofern sie grundsätzlich den neuen Regeln entsprechen.
Nummerntafeln müssen dann erneuert werden, wenn sie mit abweichenden Buchstaben- oder Ziffernformen versehen sind oder so befestigt sind, daß die Befestigungsteile die Erscheinungsweise der Buchstaben oder Ziffern verfälschen. Wird das Nummernschild in diesen Fällen nicht ausgetauscht, kann dies zur Bestrafung des Fahrzeug- Halters führen.
 
Optional kann auch das Europa- Nummernschild geführt werden. Dieses Schild integriert das Symbol der Europäischen Uni on (Kreis aus zwölf Ster nen auf blauem Grund), darunter die Länderken nung des Mitgliedstaats auf der linken Seite der Nummerntafel.
Fahrzeuge mit Europa- Nummernschild sind innerhalb der Mitgliedsstaaten vom Führen des ovalen Nationalitätskennzeichens befreit.
 
Außer dem Symbol der Europäischen Union in Verbindung mit den nationalen Kennbuchstaben sind auf den Nummernschildern des Vereinigten Königreichs keinerlei Symbole erlaubt.
 
Alters - Identifizierung
51 September 2001 bis Februar 2002 54 September 2004 bis Februar 2005
02 März 2002 bis August 2002 05 März 2005 bis August 2005
52 September 2002 bis Februar 2003 55 September 2005 bis Februar 2006
03 März 2003 bis August 2003 06 März 2006 bis August 2006
53 September 2003 bis Februar 2004 56 September 2006 bis Februar 2007
04 März 2004 bis August 2004 ... und so weiter bis 2049


Bedeutung der Regional - Kennung
Buchstabe Region Regional - Büro Kombinationen
A Anglia Peterborough AA - AN
Norwich AO - AU
Ipswich AV - AY
B Birmingham Birmingham BA - BY
C Cymru Cardiff CA - CO
Swansea CP - CV
Bangor CW - CY
D Deeside to Shrewsbury Chester DA - DK
Shrewsbury DL - DY
E Essex Chelmsford EA - EY
F Forest & Fens Nottingham FA - FP
Lincoln FR - FY
G Garden of England Maidstone GA - GO
Brighton GP - GY
H Hampshire & Dorset Bournemouth HA - HJ
Portsmouth HK - HY
HW nur für auf der Isle of Wight zugelassene Fahrzeuge
K Luton KA - KL
Northampton KM - KY
L London Wimbledon LA - LJ
Stanmore LK - LT
Sidcup LU - LY
M Manchester Manchester MA - MY
N North Newcastle NA - NO
Stockton NP - NY
O Oxford Oxford OA - OY
P Preston Preston PA - PT
Carlisle PU - PY
R Reading Reading RA - RY
S Scotland Glasgow SA - SJ
Edinburgh SK - SO
Dundee SP - ST
Aberdeen SU - SW
Inverness SX - SY
V Severn Valley Worcester VA - VY
W West of England Exeter WA - WJ
Truro WK - WL
Bristol WM - WY
Y Yorkshire Leeds YA - YK
Sheffield YL - YU
Beverley YV - YY


 
Geschichtliche Entwicklung
 
Die frühesten Registrierungen bestanden nur aus einem Buchstaben und einer Ziffer. Das London City Council gab das erste Nummernschild - A1 - im Jahr 1903 aus.
Spätere Schilder trugen zwei Buchstaben und vier Ziffern, wobei die Kombinationen vergeben wurden, bis die Ziffernfolge vollständig vergeben war. Das "KA" von Liverpool reichte nur von 1925 bis 1927, während das Bute Council mit seinem "SJ" bis 1963 auskam.
Mitte der 30er -Jahre wurden neue Nummernschilder mit drei Buchstaben und drei Ziffern für die Regionen eingeführt wurden, denen die alten Nummernkreise ausgegangen waren.
Die Kombinationen von AAA 1 bis AAA 999 wurden ab 1934 in Hamshire vergeben. Die Serie mit BAA 1 begann dann im Jahr 1936.
Mitte der 50er Jahre waren alle Kombinationen aus drei Buchstaben und drei Ziffern erschöpft.
 
Danach drehte man die Kombination einfach um und verwendete die Folge von drei Ziffern, gefolgt von drei Buchstaben. Damit überschritt eine individuelle Registrierung niemals sechs Stellen.
 
Zwischen 1963 und 1965 begann man mit einer Kombination aus drei Buchstaben, drei Ziffern und einem Jahres-Suffix.
Das Zulassungsjahr entsprach bis 1967 dem Kalenderjahr, dann verschob man den Wechsel des Suffix- Buchstabens auf den 1. August.
Reflektierende Nummernschilder, vorne weiß mit schwarzer Schrift und hinten gelb mit schwarzer Schrift, wurden ab Januar 1973 eingeführt.
1974 wurde die Registrierung und Zulassung neuer Fahrzeuge mit der Gründung der DVLC zentralisiert, heute erfolgt dies durch die DVLA in Swansea.
 
1983 wurden die so genannten "Q"- Schilder eingeführt. Sie werden an Selbstbaufahrzeuge und an impor tierte Fahrzeuge, deren Erstzulassungsdatum nicht mehr festgestellt werden kann, vergeben.
 
Die Umstellung der Jahres- Kennungs-Buchstaben von Suffix auf Präfix begann 1983. Die Vergabe dieser Nummern erfolgte wie zuvor immer von August bis August. Dieses Verfahren endete mit dem Präfix "Y", das bis 31. August 2001 galt.
 
1999 hatte man entschieden, zwei Wechseldaten - 1. März und 1. September - einzuführen.
 
Alte Suffix - Buchstaben Alte Präfix - Buchstaben
A 1. Januar bis 31. Dezember 1963 A 1. August 1983 bis 31. Juli 1984
B 1. Januar bis 31. Dezember 1964 B 1. August 1984 bis 31. Juli 1985
C 1. Januar bis 31. Dezember 1965 C 1. August 1985 bis 31. Juli 1986
D 1. Januar bis 31. Dezember 1966 D 1. August 1986 bis 31. Juli 1987
E 1. Januar bis 31. Juli 1967 E 1. August 1987 bis 31. Juli 1988
F 1. August 1967 bis 31. Juli 1968 F 1. August 1988 bis 31. Juli 1989
G 1. August 1968 bis 31. Juli 1969 G 1. August 1989 bis 31. Juli 1990
H 1. August 1969 bis 31. Juli 1970 H 1. August 1990 bis 31. Juli 1991
J 1. August 1970 bis 31. Juli 1971 J 1. August 1991 bis 31. Juli 1992
K 1. August 1971 bis 31. Juli 1972 K 1. August 1992 bis 31. Juli 1993
L 1. August 1972 bis 31. Juli 1973 L 1. August 1993 bis 31. Juli 1994
M 1. August 1973 bis 31. Juli 1974 M 1. August 1994 bis 31. Juli 1995
N 1. August 1974 bis 31. Juli 1975 N 1. August 1995 bis 31. Juli 1996
P 1. August 1975 bis 31. Juli 1976 P 1. August 1996 bis 31. Juli 1997
R 1. August 1976 bis 31. Juli 1977 R 1. August 1997 bis 31. Juli 1998
S 1. August 1977 bis 31. Juli 1978 S 1. August 1998 bis 28. Februar 1999
T 1. August 1978 bis 31. Juli 1979 T 1. März 1999 bis 31. August 1999
V 1. August 1979 bis 31. Juli 1980 V 1. September 1999 bis 29. Februar 2000
W 1. August 1980 bis 31. Juli 1981 W 1. März 2000 bis 31. August 2000
X 1. August 1981 bis 31. Juli 1982 X 1. September 2000 bis 28. Februar 2001
Y 1. August 1982 bis 31. Juli 1983 Y 1. März 2001 bis 31. August 2001


Zusammenstellung: Michael Peter Börsig, Wiesbaden
 
Nach oben

Copyright 2008 by Rover Freunde Deutschland e.V. | Newsinfo bestellen| Kontakt |Impressum